Raumbildende Elemente – Erlebnisraum Kinderzimmer

Mir ist vor kurzem wieder einmal so richtig bewusst geworden, wie wichtig die dreidimensionale Erlebbarkeit des Raumes für Kinder ist – ich denke, mindestens ebenso bedeutsam wie die geeigneten Spielzeuge und Möbelstücke!

Tunnel, Treppen, Höhlen, Brücken und Podeste machen den Raum spannend, erlebbar, dreidimensional!

Erlebnisraum Kinderzimmer _ kinder-t-raumplanerin

Diese raumbildenden Elemente sollten wir auch nutzen, um das Kinderzimmer zu gestalten.

Kinder erfahren, dass die Wahrnehmung auch immer eine Frage der Perspektive ist: Stehe ich oben auf dem Podest, fühle ich mich größer, habe einen ganz anderen Blickwinkel als unter meinem Hochbett in meiner „Höhle“.

Den Raum sprich das Kinderzimmer nicht nur zweidimensional, sondern wenn es platzmäßig möglich ist, immer dreidimensional einrichten!

Es bilden sich automatisch auch ganz neue Spielmöglichkeiten, die erst durch das „Oben-Unten“ entstehen.

Ein Podest ermöglicht eine doppelte Nutzungsebene:

Drunter entsteht super Stauraum, den wir ja eigentlich immer gut brauchen können.

Oben drauf eine erhöhte Ebene, die als Spielfläche genutzt werden kann. So eine Podestfläche am Fenster ermöglicht besten Ausblick, was viele Kinder sehr interessant finden;) Unser kleiner Sohn (fast 3) liebt es, auf diese Art den vorbeiziehenden Autoverkehr zu beobachten. Allerdings immer auf eine entsprechende Sicherung der Fenster achten!

Das Auf- und Absteigen auf Treppen/Leitern fördern zum einen natürlich die Mobilität, zum anderen auch immer wieder das Selbstwirksamkeits-Gefühl! Auch hier hat Sicherheit Priorität: also immer an entsprechende Vorkehrungen sprich Absturzsicherungen oder Matten auf dem Boden denken!

Ordnet man Möbelstücke auf eine etwas unkonventionellere Art im Kinderzimmer an, also nicht immer nur an der Wand lang, können selbst zwischen diesen Regalen oder Schränken Nischen, Höhlen oder Tunnel entstehen. Und auch hier gilt: Sicherheit zum Schutz vor umkippenden Möbelstücken immer durch entsprechende Befestigungen gewährleisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.