Mitwachsendes Möbel

Da ich persönlich eher minimalistisch veranlagt bin und ich total auf nachhaltige Dinge abfahre, gibt es bei mir zu Hause natürlich Möbelstücke, die im Laufe der Jahre x-mal umgenutzt wurden.

Mein Lieblingsstück ist das ursprüngliche BABYBETT meiner Kinder.

Material ist Holz, unbehandeltes Kiefernholz. Auf jeden Fall OHNE Leim oder andere ausdünstende Chemikalien!!!

1. Babybett

Als Beistellbettchen mit herausnehmbarem Gitter sowie Rollen zum Bewegen des Bettes fing es an- das ist meine Variante 1.

Detail: schiebbares Gitter, als Beistellbett rausnehmbar

Mir war es immer wichtig, meinen Kindern als Babys die Geborgenheit zu schenken und sie in unmittelbarer Nähe schlafen zu lassen, manchmal im Beistellbett, manchmal auch in unserem großen Familienbett.

Das mobile Bettchen ist einfach superpraktisch und lässt sich dank der Rollen und der handlichen Bettmaße von 95 cm x 45 cm ganz gut in alle Räume mitnehmen, dann hat man das schlafende Baby immer in der Nähe und braucht kein Babyphone;)

In diesem Bettchen können die Kleinen ganz gut liegen bis sie anfangen sich umzudrehen und zu sitzen.

2. Spieltisch

Jetzt kommt Nutzungstyp 2 zum Einsatz: Beine und Rollen ab, Gitter raus, einmal umdrehen und fertig ist der Kleinkinder-Tisch, an dem zu Beginn auch prima das Aufstehen geübt werden kann.

3. Fahrzeug zum Spielen

Alternativ kann das Möbel in Variante 3 auch als rollbares „Piratenboot“ oder „Rennauto“ genutzt werden – ein Riesenspass für die Kleinen. Dafür einfach die Holzbeine weglassen und Rollen direkt am Holzkorpus befestigen.

4. Sitz-Couch

Als meine Tochter dann Vorschulkind geworden war, nutzte sie das Möbelstück lange als Couchersatz. Für diese Nutzung Nummer 4 nur die Rollen abmontieren und Gitter rausnehmen, anschließend gut mit Matte und Kissen auspolstern.

5. Bank mit Aufbewahrung

Derzeit nutzen wir das mittlerweile 9 Jahre alte Holzmöbel immer noch als Sitzbank, allerdings modifiziert mit Aufbewahrungselement für Spielzeug unter der Sitzfläche.

Das ist die fünfte Variante, aber wenn ich so drüber nachdenke, da fallen mir noch mehr Sachen ein…

Wenn Du ein liebgewonnenes Möbel nicht wegschmeissen willst, inspiriere ich Dich gern zur Umnutzung!

Schreib mir eine Email an info@kinder-t-raumplanerin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.